Beruf

Lebenslanges Lernen ist vor dem Hintergrund globalisierter Märkte und zunehmend digitaler Arbeits- und Produktionsweisen vor allem im Bereich der beruflichen Weiterbildung notwendig. Die Volkshochschule macht Ihnen in der beruflichen Bildung verlässliche und sozialverträgliche Angebote.

zum Kursprogramm

Sprachen

Infolge der Internationalisierung und der wachsenden Mobilität sind Fremdsprachen zum unverzichtbaren Bestandteil unseres Lebens geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen und privaten Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben. Darüberhinaus vermitteln Sprachkurse ein interkulturelles Grundverständnis und fördern die Offenheit für andere Kulturen. Zur Qualifizierung der in- und ausländischen Fachkräfte in Deutschland bieten die Volkshochschulen flächendeckend allgemeinsprachliche und berufsbezogene Kurse mit international anerkannten Zertifikaten an. Dies stärkt die Regionalentwicklung und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Unsere Sprachkurse sind nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Sprachenlernen (GER) eingestuft: Kurse der Grundstufe mit den Niveaus A1 und A2, Kurse der Mittelstufe mit den Niveaus B1 und B2, Kurse für fortgeschrittene Lerner ab C1. Informationen zum GER finden Sie unter: www.europaeischer-referenzrahmen.de.

Einen Einstufungstest sowie alle Sprachprüfungen der vhs in Bayern finden Sie hier: www.vhs-sprachpruefungen.de.

Weitere Tipps für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
In den meisten Sprachkursen wird ein Lehrbuch verwendet. Dieses Lehrbuch und die Lektion mit der das Semester startet, werden im Programm angegeben. So können Sie leicht vergleichen, ob innerhalb einer Niveaustufe Ihr Kurs weiter fortgeschritten ist als ein anderer. Das Lehrbuch kaufen die Teilnehmenden selbst. Der Preis hierfür ist in der Kursgebühr nicht enthalten. Daneben gibt es spezielle Kurse zur Konversation, Lektüre oder Online-Kurse, die nicht mit einem Lehrbuch arbeiten. Alle Kurse, die sich nicht ausdrücklich an Lerner ohne Vorkenntnisse richten, erfordern Vorkenntnisse, auch in den Kursen der Grundstufe A1. Die Kurse werden jedes Semester mit dem gleichen Kursleiter und zur gleichen Zeit weitergeführt.
In den Standardkursen liegt die Mindestteilnehmerzahl bei acht Personen, in den Intensivkursen bei 5 Personen. Wir können auch einen Standardkurs mit geringerer Teilnehmerzahl starten, wenn alle Teilnehmer mit einer Erhöhung der Kursgebühr einverstanden sind.

zum Kursprogramm

Gesundheit

Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um Herausforderungen in Beruf und Privatleben erfolgreich zu bewältigen. Gesundheitskompetenz ist unerlässlich, wenn Sie Ihre Gesundheit eigenverantwortlich stärken möchten. In unseren Kursen erfahren Sie, was alles zu einem gesunden Lebensstil gehört, wie Sie Stress abbauen, Ihren Körper wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren. Das macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.

Änderungen bei der Krankenkassenförderung
Die Krankenkassen haben bundesweit die Kursüberprüfungen an die "Zentrale Prüfstelle Prävention" übertragen. Jede vhs müsste jeden einzelnen Kurs aufwändig prüfen und bestätigen lassen. Dies würde relativ hohe Kosten verursachen und damit unsere Kurse insgesamt teurer machen.
Unser Anspruch an Präventionskurse ist ein anderer: Wir setzen auf die Qualität unserer erfahrenen und gut ausgebildeten Kursleiterinnen und Kursleiter. Sie erhalten auf Nachfrage weiterhin eine Bestätigung, die sich auf die Kerndaten des Kurses bezieht, jedoch keine Bestätigung nach §20 im Sinne der Prävention.

zum Kursprogramm

Kultur

Kunst und Kultur sind elementarer Bestandteil einer allseitigen Persönlichkeitsentwicklung und Allgemeinbildung. Sie sind unverzichtbar für ein selbstgestaltetes, erfülltes und gelingendes Leben. Seit den Anfängen der Volkshochschulen ist kulturelle Bildung ein selbstverständlicher Teil ihres Angebots. Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen artikulieren ein starkes Bedürfnis, ihre künstlerischen und gestalterischen Potenziale zu entwickeln, neue Erfahrungsräume zu erschließen und /oder sich künstlerisch-kulturelles Wissen anzueignen.

Volkshochschulen ermöglichen es, Wissen und Fähigkeiten in den Bereichen Kunst und Kultur zu günstigen Preisen und frei von Zugangsvoraussetzungen zu erwerben. Sie machen da weiter, wo Schule aufhört. Ähnliche Qualität und entsprechenden Umfang leisten sonst nur noch Hochschulen und Kunst-Akademien.

An der Volkshochschule können viele künstlerische Sparten erlernt werden. Es werden Fertigkeiten und Techniken der verschiedenen Künste, wie auch traditionelles und zeitgenössisches (Kunst-) Handwerk unterrichtet. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind schöpferisch tätig und setzen sich gestaltend mit sich und ihrer Lebenswelt auseinander.

zum Kursprogramm

Gesellschaft

Der Programmbereich steht in der Tradition von Aufklärung und Demokratie. Er vermittelt Bürgerinnen und Bürgern Kenntnisse, Fähigkeiten und Orientierung, damit sie die Gesellschaft, in der sie leben, verantwortungsbewusst und erfolgreich mitgestalten können. Neben grundlegenden Aufgaben wie der politischen Bildung, der Erinnerungskultur und der Vermittlung persönlicher Kompetenzen finden Sie im Programmbereich Gesellschaft auch Themen aus den Themen aus den Bereichen Natur, Umwelt und Geschichte.

zum Kursprogramm

Grundbildung

Im Grundsatzpapier zur "Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener in Deutschland" wurde folgende Definition für Grundbildung festgehalten: "Der Begriff der Grundbildung soll Kompetenzen in den Grunddimensionen kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe bezeichnen, darunter: Rechenfähigkeit (Numeracy), Grundfähigkeiten im IT-Bereich, Gesundheitsbildung, Finanzielle Grundbildung, Soziale Grundkompetenzen. Grundbildung Grundbildung orientiert sich somit an der Anwendungspraxis von Schriftsprachlichkeit im beruflichen und gesellschaftlichen Alltag, wobei die Vermittlung von Alltagskompetenzen immer auch in der Verbesserung sinnverstehenden Lesens und Schreibens mündet."

zum Kursprogramm

Aktiv im Alter

Das Angebot der Volkshochschule zum lebenslangen Lernen richtet sich an alle Altersgruppen. Die Volkshochschule steht allen offen und will Menschen aus verschiedenen Generationen zusammenbringen. Viele unser Teilnehmer wünschen sich jedoch gerade den Austausch mit Gleichaltrigen. An diese Zielgruppe richtet sich unser Programm "Aktiv im Alter". Sie finden hier Kurse aus verschiedenen Programmbereichen, die auf Menschen zugeschnitten sind, die sind, die bereits über viel Lebenserfahrung verfügen und mit Muße weiterlernen wollen.

zum Kursprogramm